Einzelraum-Temperaturregelung

Warum/Ausgangslage

In einem Büroverbund soll durch Umnutzung/Neuverteilung der Büros die Raumtemperatur je Raum separat einstellbar werden. Zudem sollen nur temporär genutzte Räume während ungenutzten Tagen auf reduziertem Temperatur-Sollwert beheizt werden. Die bestehende Installation war mit einfachen Handregelventilen ausgerüstet.

Wie/Umsetzung

  • Bestandsaufnahme der installierten Geräte (Ventiltypen) und Heizkreise.
  • Örtlichkeiten/Platzbedarf für die benötigten Raumtemperaturfühler definiert und mit dem Kunden abgesprochen.
  • Alle nötigen Steuerungskomponenten definiert.
  • Elektroschema erstellt und Software offline vorbereitet.
  • Bestehende Anlage mit neuen Geräten ergänzt, verkabelt und Software vor Ort installiert und in Betrieb genommen.

Nutzen/Resultat

  • Die unterschiedlichen Räumlichkeiten können nun individuell auf die jeweils gewünschte Raumtemperatur geregelt werden.
  • Einsparung von unnötig verbrauchter Heizenergie, weil Fenster nicht mehr unnötig geöffnet werden.
  • Die ganze Modifikation konnte praktisch ohne äusserlich sichtbare Veränderungen installiert werden.
  • Insbesondere die aufwändige Verkabelungsarbeit zu den Raumfühlern konnte durch den Einsatz von Funkfühlern vermieden werden.
  • Die Funkfühler werden durch kleine Solarzellen mit der nötigen Energie versorgt. Somit entfällt das Ersetzen von verbrauchten Batterien.

Impressionen

Steuerung im Bodenheizverteiler

Steuerung im Bodenheizverteiler

Gesamtansicht Bodenheizverteiler

Gesamtansicht Bodenheizverteiler

Bodenheizverteiler mit sparsamen, elektronischen Stellantrieben (Bus-Ansteuerung)

Bodenheizverteiler mit sparsamen, elektronischen Stellantrieben (Bus-Ansteuerung)

Steuerung als Busmaster

Steuerung als Busmaster

Raumfühler mit Sollwertrad

Raumfühler mit Sollwertrad